Vom Bodenbauer zur Häuslalm und weiter zum Sackwiesensee

Heute haben Sabine und ich das schöne Wetter am Staatsfeiertag genutzt um eine Wanderung vom Bodenbauer zur Häuslalm und weiter zum Sackwiesensee zu machen.

Nach einer ca. 45 Minuten Anfahrt mit dem Auto zum Bodenbauer in St. Ilgen startete unsere Tour am großen Wandererparkplatz (884m). Der Fortstraße folgend ging es bei der ersten Abzweigung nach links hinein in den Sackwaldboden, ehe der Steig in den Wald hinein abzweigt. Die hohen und steilen Felswände von Zinken, Großer Beilstein, Stangenwand und Zagelkogel ließen uns auf dem Weg hinein in das Tal immer wieder das Panorama genießen.

Panorama vom Bodenbauer

Durch einen schönen Nadelwald führt der Steig in gleichmäßiger Steigung hinauf, immer wieder die Forststraße querend. Im oberen Bereich wandelt sich der Wald dann zu einem wunderschönen Buchenwald. Die Herbstblätter am Boden verlangten ein etwas vorsichtigeres gehen, an manchen Stellen war es doch sehr rutschig. Im letzten Teil des Steiges erwartete uns dann der Schnee.

Sabine erklimmt die steile Passage durch den Schnee

Mühsam ging es die letzten 30 Minuten über den alten Schnee hinauf zur Hütte der Häuslalm (1.526m). Dort angekommen machten wir es uns auf der Terrasse gemütlich und stärkten uns bei einer kleinen Jause. Leider war die Hütte heute geschlossen, im Mai ist diese nur von Donnerstag bis Sonntag, ab Juni dann durchgehend geöffnet.

Die Häuslalm

Nach unserer Pause mit der traumhaften Aussicht machten wir uns dann auf den Weg hinunter zur Sackwiesenalm (1.460m). Kurz nach der Hütte geht der Weg rechts weiter zum Sackwiesensee. Der See war leider noch fast vollständig gefrohren und vom Schnee umgeben, deshalb verzichteten wir auf eine Umrundung und kehrten unsere Tour an diesem Punkt um. Das Panorama am See ist aber gewaltig, die Gipfel die den See umgeben wirken gewaltig, im Sommer werden wir uns diesen Platz noch einmal ganz genau ansehen. Eine Tour von Tragöß zur Sonnschienhütte und weiter zum Sackwiesensee ist schon in Planung 🙂

Und hier die Fotos von unserer Tour zur Häuslalm und zum Sackwiesensee:

Und hier noch ein paar Details zu dieser Tour:

Distanz: 10,40 km

Höhenunterschied im Aufstieg: 760 Hm

Gehzeit inkl. Pausen: 5,5 Stunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.