Die Falbersbachalm im Winter

Im Sommer kommen wir ja öfters bei der Falbersbachalm vorbei, heute wanderten wir aber von Mooshuben mit den Schneeschuhen hinauf.

Nach einer kurzen Autofahrt in die Mooshuben (1.040m) starteten wir unsere Wanderung kurz vor der im Winter gesperrten Freingrabenstraße. Nach wenigen Metern beginnt auch schon der „Erzherzog Johann Weg (Nr. 432)“ in die Schöneben.

Jonny zeigt uns natürlich den richtigen Weg

Schnee war am Steig und auch im Wald so gut wie gar keiner, Grödel reichten für den ersten Wegabschnitt vollkommen aus. Nach ein paar Minuten erreichten wir auch schon wieder die Forststraße welche in leichter Steigung bis kurz vor die Schöneben führt. Bei einer Abzweigung verliert man anschließend ein paar Höhenmeter bis zum Sommerparkplatz in der Schöneben (1.099m), hier war es auch an der Zeit die Schneeschuhe anzuziehen.

Heidi und Sabine

In der Schöneben machten wir eine kurze Rast in der Sonne bevor wir unsere Wanderung auf die Falbersbachalm fortsetzten. An dem im Winter geöffneten Schranken vorbei ging es über die Straße weiter hinauf in die Sonne auf der Falbersbachalm (1.240m).

Die Falbersbachalm

Wir suchten uns ein gemütliches Plätzchen in der Sonne und genossen bei einer kleinen Jause die fast unberührte Winterlandschaft. Als die Sonne dann hinter der Tonion verschwand machten wir uns wieder auf den Weg zurück zu unseren Ausgangspunkt.

Blick zur Gemeindealpe Mitterbach und Ötscher

Auch am Rückweg konnten wir noch das eine oder andere Mal die Sonne genießen, durch die warmen Temperaturen wurde der Schnee schon richtig ballig, mit den Schneeschuhen war es aber trotzdem kein Problem.

Die letzten Sonnenstrahlen wurden noch genossen

Eine wunderschöne Winterwanderung quasi direkt vor unsrer Haustüre, trotz wenig Schnee dennoch lohnenswert.

Und hier die Fotos unserer Schneeschuhwanderung auf die Falbersbachalm:

Und hier noch ein paar Details zu dieser Tour:

Distanz: 11,60 km

Höhenunterschied im Aufstieg: 280 Hm

Gehzeit inkl. Pausen: 5,0 Stunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.